Leben an der SRG!

img_1472                                img_5459
Projekte

Profiltage Klasse 5 – KLETTERN (12. – 14.03.2019)

Im Rahmen der Profiltage an der SRG ging es bei den Fünftklässlern rund ums Thema Klettern. Am ersten von drei Tagen wartete eine große Bewegungslandschaft in der Gaildorfer Sporthalle auf die Schülerinnen und Schüler. Diese wurde wie immer von einigen Lehrern sowie 15 ausgesuchten Zehntklässlern der SRG aufgebaut und betreut. An insgesamt 16 Stationen konnten die Kinder neue Körpererfahrungen sammeln. Es ging dabei ums Hangeln, Springen, Klettern, Überwinden von Hindernissen, Balancieren, Gleichgewicht halten usw. Außerdem konnten die Fünfer bereits das Anziehen eines Klettergurtes sowie das korrekte Einbinden in ein Kletterseil üben.

Mit leichtem Muskelkater vom ersten Klettertag kamen die Fünftklässler auch am Mittwoch in die Sporthalle, wo die Lehrer und Zehntklässler unter der Regie von Organisator Hr. Faller bereits wieder verschiedene Stationen aufgebaut hatten. Dieses Mal ging es an den Stationen hauptsächlich um die erfolgreiche Bewältigung von erlebnispädagogischen Aufgaben. Diese Aufgaben erforderten körperliche, aber auch geistige Anstrengungen, um auf die Lösung zu kommen. An Stationen wie dem „Mattenberg“, dem „Spinnennetz“ oder dem „Haifischbecken“ war insbesondere ein gutes Zusammenarbeiten in der Gruppe wichtig, da alle Herausforderungen nur gemeinsam gemeistert werden konnten. Ein erstes „richtiges“ Klettererlebnis erfuhren die Kinder zudem im Gymnastikraum, wo beim Kistenklettern Türme aus 10 Sprudelkisten bestiegen werden wollten. Dabei wurden wichtige Kletterkenntnisse wie der Partnercheck oder die Kletterkommandos geübt und auch die Zehntklässler konnten Erfahrungen im Sichern mit den nagelneuen „Smarter“-Sicherungsgeräten sammeln. Angeleitet und beaufsichtigt von Hr. Wieland von der Parkschule erklommen so fast alle die Kistentürme.

Am dritten und letzten Profiltag fuhren die Schülerinnen und Schüler in verschiedene Kletterhallen in der Umgebung um ihre Kletterkünste nun auch an einer echten Kletterwand unter Beweis stellen zu können. Die Zehntklässler übernahmen erneut die Sicherung, sodass alle Fünftklässler gut gesichert die bis zu 15 Meter hohen Kletterwände in Angriff nehmen konnten. Es wurden verschieden schwierige Routen geklettert und auch an den Boulder-Bereichen der Kletterhallen war immer eine Schülerin oder ein Schüler der SRG zu finden. Die Fünfer hatten sichtlich Spaß am Klettern und manch eine(r) entdeckte ungeahnte Talente und Fähigkeiten an sich selbst.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die mitgeholfen haben, dass diese drei spannenden, erfahrungsreichen und bewegungsintensiven Tage reibungslos von statten gingen. Insbesondere sind hier die Fünftklässler selbst zu nennen, die mit sehr viel Einsatz und Willen aber natürlich auch Spaß und Freude dabei waren, sowie die Zehntklässler, auf die beim Auf- und Abbau sowie beim Sichern jederzeit Verlass war. Ebenfalls hervorzuheben ist der Einsatz von Hr. Wieland von der Parkschule, der uns an zwei Tagen mit seiner Kletterkompetenz zur Seite stand sowie die perfekte Planung, Vorbereitung und Anleitung durch Hr. Faller.

(Text und Bilder: M. Erb)

Comments are closed.