Leben an der SRG!

img_0033 p1000696 p1050558
Allgemeines

Jung sein, Körper – bewusst – sein, die Pille und mehr…

ultraschallEin etwas anderer Biologieunterricht. Schon zum wiederholten Mal kamen die beiden Frauenheilkundler Dr. Wolfgang Dähmlow, Frauenarzt in Gaildorf,  und Dr. Erik Schlicht, Chefarzt an der Frauenklinik in Mutlangen, zu unseren Neuntklässlerinnen an die Schule.

In einem kurzen Vortrag referierte Dr. Schlicht über die Entwicklung, Anwendung und die möglichen Nebenwirkungen der Pille. Aber die Entwicklung ist schon weiter. Es gibt noch modernere Methoden wie beispielsweise das Hormonstäbchen.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Impfung gegen Gebärmutter-halskrebs, der durch eine übertragbare Virusinfektion entstehen kann. Geimpft werden sollte deshalb vor den ersten sexuellen Kontakten.

Neu für die Mädchen war der Hinweis, dass Chlamydien, eine häufige Infektion der Geschlechtsorgane,  zu Unfruchtbarkeit führen kann. Aber keine Angst, diese Infektion kann mit einem Antibiotikum behandelt und geheilt werden.

Besonders wichtig war für die Schülerinnen die Fragerunde.  Jeder Arzt beantwortete in seiner Gruppe  an die dreißig frauenspezifische Fragen, die die Schülerinnen im Vorfeld schriftlich und anonym  einreichen konnten.

Die Atmosphäre war schnell so vertrauensvoll, dass die Schülerinnen mündlich noch weitere Fragen stellten.

Um die Hemmschwelle vor dem ersten Besuch beim Frauenarzt zu überwinden, können die Neuntklässlerinnen das Angebot von Dr. Dähmlow wahrnehmen und gegen Ende des Schuljahrs an einer Praxisführung teilnehmen.

One comment on “Jung sein, Körper – bewusst – sein, die Pille und mehr…

  1. Wie in den Jahren zuvor, war auch diese Veranstaltung perfekt vorbereitet durch das Engagement von Frau Menges-Jakobi mit Unterstützung der Schuleiterin Fr.Staleker. Ein großes Lob dafür! An den gestellten Fragen zeigte sich auch die gute Vorbereitung der Schülerinnen auf diese Veranstaltung. Es ist zu wünschen, dass sich andere daran ein Beispiel nehmen, über die Pflicht hinaus Einsatz zu zeigen. Die Schüler können stolz sein auf solche Lehrkräfte.
    Weiter so!
    Liebe Grüße
    Wolfgang Dähmlow
    Frauenarzt Gaildorf