Leben an der SRG!

(c) Kai-Uwe Gläßer 2012 img_2466 img_0277small
Corona-News

Corona – Vorerst keine weiteren Öffnungsschritte an der SRG

Am Mittwoch, den 14.05. wurden die öffentlichen Schulen in BW vom Kultusministeriums in einem Brief über den Schulbetrieb ab dem 19. April informiert. Zentral sind hierin die folgenden zwei Aussagen:

  1. In Stadt- und Landkreisen mit einer 7-Tages-lnzidenz von über 200 wird auf Fernunterricht umgestellt. Die Notbetreuung in den Jahrgangsstufen 1 bis 7 sowie die Abschlussklassen (…) sind hiervon weiterhin ausgenommen.
  2. Ab dem 19. April können alle Jahrgangsstufen in allen Schularten vorrangig in den Wechselunterricht oder in den Präsenzunterricht in dem Umfang zurückkehren, in dem die Einhaltung des Abstands und der übrigen Hygienevorgaben sowie die zur Verfügung stehenden Testangebote dies ermöglichen.

Kurz: Solange die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Schwäbisch Hall über 200 liegt, werden wir an der Schloss-Realschule den aktuellen Betrieb weiterführen. Sobald die 7-Tages-Inzidenz unter 200 fällt, werden wir einen Unterrichtsbetrieb organisieren, bei dem die Klassen wie schon im zweiten Halbjahr des vorangegangenen Schuljahres geteilt werden; über diesen werden die Lernenden und Eltern dann zu gegebener Zeit informiert.

Update vom 16.04.:
Liegt der Inzidenzwert über 200, dann ist für die 5.-9. Klassen auch keine schriftliche Leistungsfeststellung möglich.
Somit werden die Schülerinnen und Schüler vorerst nicht mehr für Klassenarbeiten und Tests in die Schule bestellt.
 
Update vom 26.04.:
1. Schriftliche Leistungsfeststellungen dürfen in Ausnahmefällen geschrieben werden.
2. Bereits ab einer 7-Tages-Inzidenz von über 165 wird auf Fernunterricht umgestellt.

Comments are closed.