Leben an der SRG!

9d img_0002 CIMG0003
Schulleben

Große Sprünge – Wer ist unser Känguru der Mathematik?

Rund 5,5 Millionen Schülerinnen und Schüler in ganz Europa und darüber hinaus haben am 18. März 2010 am Wettbewerb “Känguru der Mathematik” teilgenommen. Seit diesem Jahr ist auch die SRG dabei.

(c) Bastian Gläßer / SRG

Thomas Mangold, Klasse 10, wurde Schulbester beim Känguru der Mathematik 2010.

Was 1995 an drei Gymnasien in Berlin begann, hat sich inzwischen zu einer wahren Massenbewegung gemausert. Der Wettbewerb “Känguru der Mathematik” wird in ganz Deutschland an unzähligen Schulen durchgeführt. Seit diesem Jahr nimmt auch die Schloss-Realschule daran teil. 251 Schülerinnen und Schüler aus 24 Klassen haben sich freiwillig auf das Abenteuer Mathematik eingelassen. Die Idee am Wettbewerb ist einfach und einleuchtend: Die Teilnehmer sollen sich an den kniffeligen Aufgaben festbeißen und Spaß an mathematischer Knobelei entwickeln. Das kleine Einmaleins wird nicht abgefragt, auch muss man keine Formeln auswendig lernen. Vielmehr stehen logisches Denken, die Anwendung mathematischer Prinzipien und die richtige Idee im richtigen Moment auf dem Lehrplan. Die Macher des Wettbewerbs bringen das auf den Punkt: “Die Aufgaben sind fast durchweg sehr anregend, heiter, ein wenig unerwartet. Die bei Schülerinnen und Schülern häufig vorhandene Furcht vor dem Ernsthaften, Strengen, Trockenen der Mathematik soll etwas aufgebrochen oder mindestens angekratzt werden – und, wie die Resonanz aus den Schulen zeigt, gelingt dies sehr gut.”

Annika Baum, Klasse 6, ist Schulbeste bei den Mädchen.

Annika Baum, Klasse 6, ist Schulbeste bei den Mädchen.

Der Wettbewerb wird als Multiple-Choice-Test durchgeführt, die Schüler können aus möglichen Antworten auswählen und ankreuzen. Das bietet den besonderen Reiz, dass man nicht lange erklären, bergünden und formulieren muss, was man gedacht, vermutet oder geraten hat. So kann wirklich die Lust am Spiel im Vordergrund stehen.

Chiara Bayer, Klasse 6, machte den größten "Känguru-Sprung".

Chiara Bayer, Klasse 6, machte den größten "Känguru-Sprung".

Eine Besonderheit des Wettbewerbs stellt die Auswahl der Sieger dar. Natürlich wird ausgewertet, welche Schüler in ihren Altersgruppen die höchsten Werte erzielt haben. Dieses Jahr haben Annika Baum, bei den Mädchen, und Thomas Mangold, bei den Jungen, die Konkurrenz auf die Plätze verwiesen. Darüber hinaus wird ermittelt, welcher Schüler den größten “Känguru-Sprung” gemacht hat. Dabei liegt der Teilnehmer vorn, der die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst hat, ohne dass ein Fehler unterlaufen ist. Unsere Schülerin Chiara Bayer machte diesen Riesensprung im Jahr 2010.

Comments are closed.