Leben an der SRG!

b5089459b6013d759c0 barriere09 x2015-02-25-09-39-53
Schulleben

Eine Geschichte vom Aufpassen…

In dem Buch „Vorstadtkrokodile“ greift Max von der Grün das Thema Behinderte auf, denn er erzählt die Geschichte des 12jährigen Kurt, der querschnittsgelähmt ist und daher im Rollstuhl sitzen muss.
Wie es dazu kommt, dass dieser Junge in eine Bande aufgenommen wird, die ihn allmählich als vollwertiges Mitglied akzeptieren und mit denen zusammen er schließlich sogar Ladendiebstähle aufklärt, schildert von der Grün spannend und auch sehr humorvoll.

Dieses Buch trägt den Untertitel „Eine Geschichte vom Aufpassen“. Die Klasse 6b liest und beschäftigt sich nun viel mit Vorurteilen und Problemen, denen behinderte Menschen in der heutigen Gesellschaft tagtäglich ausgesetzt sind.
Dazu starteten sie im Deutschunterricht auch einen Versuch: Wie ist es wohl, wenn man nicht sehen kann und somit von vielen Dingen isoliert ist, die für andere ganz selbstverständlich sind?
Mit verbundenen Augen ging es in Kleingruppen durch das Schulhaus und den Pausenhof. Dabei sollten Gefühle, Eindrücke und Beobachtungen als „Behinderter“ und „Helfer“ gesammelt werden.
Wohl gewusst, dass es für uns ein Privileg ist, jederzeit wieder in unser „normales“ Leben zu schlüpfen. Ein Behinderter muss jedoch mit seiner Rolle als Außenseiter sein Leben lang fertig werden.

Text und Bilder: Frau Windmüller

Comments are closed.