Leben an der SRG!

dpp_0066 a-20 img-20190201-wa0011
Ausflüge & Fahrten

Spurensuche: DDR-Alltag zum Anfassen

Die diesjährige Prüfungslektüre für die Realschüler in Baden-Württemberg beschäftigt sich wohl nicht zufällig mit dem Ende der DDR. Zum zwanzigsten Jahrestag der Wiedervereinigung hat das Thema in Medien und Öffentlichkeit einen großen Stellenwert. Unsere 10er beschäftigen sich über einen längeren Zeitraum dieses Schuljahres mit Grit Poppes “Weggesperrt”, der Geschichte der 14-jährigen Anna, die kurz vor dem Kollaps des DDR-Regimes in den Wirren von Stasi-Macht und Partei-Willkür unterzugehen droht. Doch hunderttausende ihrer Landsleute gehen auf die Straße und befreien neben Anna auch gleich noch ihr ganzes Land.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10a und 10b haben die Chance genutzt und die Ausstellung “Es war einmal… DDR-Alltägliches aus der Sammlung Kraiss/Reuter” im Hällisch-Fränkischen Museum in Schwäbisch Hall besucht. Die Schüler sind um das Jahr 1995 geboren; die DDR kennen sie allenfalls noch aus Filmen oder Erzählungen. Umso wertvoller waren die Eindrücke: Uniformen und Parteikult, Eierbecher und Kinderspielzeug aus Plaste und unzählige kleine und große Gegenstände zum Staunen und Begreifen.

One comment on “Spurensuche: DDR-Alltag zum Anfassen

  1. Pingback: Spurensuche: DDR-Alltag zum Anfassen « Schloss-Realschule Gaildorf