Leben an der SRG!

dsc_0016 dsc_0004 2017-05-12-galaabend-192
Projekte

Autorenlesung: Grit Poppe “Weggesperrt”

Autorenlesung0002

Grit Poppe, Autorin der diesjährigen Prüfungslektüre “Weggesperrt”, las uns persönlich Passagen ihres Buches vor und erklärte uns die Hintergründe und Anfänge ihres Buches, auch von persönlichen Erfahrungen, die sie miteingebracht hatte. Poppe beschrieb auch, wie schwer es für sie war, die traurigen Geschichten einiger Zeitzeugen zu verfolgen. Auch berichtete sie von Schwierigkeiten bei der Recherche, die sie benötigt hatte, um das Buch schreiben zu können. Ein einzigartiges und fast noch interessanteres Erlebnis war es, die Möglichkeit zu bekommen, den grausamen und gleichzeitig sehr informativen Erzählungen von Stefan Lauter zu folgen. Dieser begleitete die Autorin und hatte selbst zur Zeiten der DDR in dem Jugendwerkhof Torgau gelebt. Torgau war ein sogenanntes Umerziehungsheim für Kinder, in dem man mit Erziehungsmaßnahmen wie Gewalt, hartem Drill und Demütigung zu einer sozialistischen Person umerzogen werden sollte, die sich diesem unterdrückendem Regime unterordnen sollte, was bei Lauter jedoch nicht funktioniert hatte.

Text: Jule Eymann
Foto: Tobias Scheuermann

2 comments on “Autorenlesung: Grit Poppe “Weggesperrt”

  1. Viel Erfolg bei eurer Prüfung, der 04. Mai kommt manchmal schneller als man denkt ;)

    liebe Grüße, Stefan Lauter