Leben an der SRG!

img-20181009-wa0024 img_0033 p1000729

Kommunikationsprüfung Englisch

“In der Kommunikationsprüfung sollen kommunikative Kompetenzen situations-, anwendungs- und partner-bezogen nachgewiesen werden. Persönliche Begegnungen sollen sprachlich gestaltet, auf Sprache soll reagiert werden. Weiterhin sollen Inhalte weitergegeben, Ergebnisse präsentiert und Sachverhalte bzw. Standpunkte diskutiert sowie sprachlich vermittelt werden.”

An der Schloss-Realschule findet die Kommunikationsprüfung Anfang März statt und wird von je zwei EnglischlehrerInnen abgenommen.

Die Prüfung besteht aus 3 Teilen zu jeweils 5 Minuten:

  1. Präsentation eines Themas nach Wahl (Stichwortkarten erlaubt)
  2. Kommunikativ-situative Aufgabe (z. B. Rollenspiel im Dialog mit dem Tandempartner)
  3. Sprachmittlung (in einer Alltagssituation dolmetschen)

Die SchülerInnen werden gemäß ihrer Wünsche allein oder zu zweit geprüft. Bei einer Tandemprüfung präsentiert aber jeder Schüler sein eigenes Thema und erhält seine eigene Aufgabe zur Sprachmittlung. Lediglich in der kommunikativ-situativen Aufgabe kommen die Tandempartner miteinander ins Gespräch und füllen insgesamt 10 Minuten.

Die drei Teile der Kommunikationsprüfung werden gemäß eines vom Kultusministierium vorgegebenen Kriterienkatalogs mit Punkten bewertet, aus denen sich anschließend die Note ergibt. Diese Note fließt dann zu 20% in die Gesamtnote für Englisch Klasse 10 ein.