Leben an der SRG!

CIMG0002
Allgemeines

Methodentag

Am Montag, den 4. November findet für alle Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 6. Stunde der diesjährige Methodentag statt.

Der Nachmittagsunterricht und LÜS in der 7. und 8. Stunde finden regulär statt.

Allgemeines

Neuer Schulleiter startete am Montag, 21.10.2019 an der SRG

Projekte

7d im “Neuen Globe”

Nach dem Besuch des Theaterpädagogen Andreas Entner am 30.09.2019 bei der Klasse 7d war es nun soweit: Gemeinsam mit Frau Deeg fuhren wir am vergangenen Freitag in das Neue Globe Theater nach Schwäbisch Hall. Dort erwarteten uns neben Andreas Entner die drei Schauspieler Sindy Tscherrig, Moritz Fleiter und Fabian Sattler von der Essener Schauspielgruppe TOBOSO. In den nächsten Stunden erarbeiteten wir gemeinsam mit den Profis direkt auf der Bühne des Globe Theaters verschiedene Aspekte zum Thema Gewalt.
Dabei sammelten die TOBOSO-Mitglieder Ideen für ein neues Theaterstück, das u.a. im nächsten Jahr auch im Globe Theater aufgeführt wird.

Hierbei soll eingearbeitet werden, wie Jugendliche Gewalt leben, wahrnehmen und v. a. auch in den Medien erfahren. Dazu machten wir mit den Schauspielern verschiedene Übungen, lernten aber auch einige Schauspieltricks, u.a. wie z.B. eine gespielte Backpfeife möglichst echt aussehen kann. Zum Ende hin sprachen wir in einem großen Sitzkreis auf der der Bühne über unsere Erfahrungen mit Gewaltdarstellungen in Filmen, was eventuell ebenfalls in das Theaterstück einfließen soll.

Wir bedanken uns bei den Schauspielern von TOBOSO und Andreas Entner für den spannenden Vormittag. Bedanken wollen wir uns auch bei Frau Deeg, für die Idee und Organisation unserer Teilnahme an diesem tollen Projekt. Wir freuen uns schon auf das fertige Theaterstück und unseren nächsten Besuch in Schwäbisch Hall!

Text: Herr Robien
Bilder: Frau Deeg/⁠Herr Robien

Schulleben

Die Ungarn waren wieder da!

Mit großen Erwartungen freuten sich die zwölf Gaildorfer Schüler, der 6. und 7. Klassen, auf ihre ungarischen Austauschpartner. Im Vorfeld hatten sich die Neuen unter den Teilnehmern via Email und WhatsApp beschnuppert und waren sehr gespannt.
Nach langer Fahrt kamen die Ungarn am Dienstag, 8.10. um 20 Uhr in Gaildorf endlich in Gaildorf an und wurden stürmisch begrüßt.
Mit Unterstützung der Bürgerstiftung gab es wieder ein tolles Programm für die Kinder. Nach der ersten Nacht in den deutschen Gastfamilien wurden die Ungarn im Rathaus von Herrn Bürgermeister Zimmermann ordentlich schwäbisch begrüßt. Danach ging es mit Frau Deuter nach Stuttgart ins Alte Schloss und zum Shoppen. Am Donnerstag waren die Schüler gemeinsam mit Herrn Seibt in Wackershofen im Freilandmuseum und erfuhren spannende Details über die Kindheit früher. Abgerundet wurde dies mit einem leckeren Blooz / Salzkuchen. Die Erkundung des Alten Schlosses von Gaildorf stand am Freitag auf dem Programm. Gemeinsam mit Frau Ryndin konnten die Kinder am Montag im Wildpark von Bad Mergentheim das Wolfsrudel bei der Fütterung und andere Tiere bestaunen. Den Abschluss bildete das traditionelle Abschiedsfest im Kunstraum der SRG. Neben den tollen und diversen musikalischen Einlagen war vor allem die Artistik-Show ein Highlight.
Wir möchten uns auf diesem Wege auch bei allen Eltern für ihre Unterstützung bedanken.

Text: Herr Seibt

Zeitungsartikel vom 16.10.2019:

Projekte

7d – Theaterprojekt mit Andreas Entner

Am 30.09.2019 wurde die Klasse 7d vom Theaterpädagogen Andreas Entner von den Freilichtspielen Schwäbisch Hall besucht. Bereits vor den Sommerferien wurde der Besuch von Schulsozialarbeiterin Katharina Deeg organisiert. Gemeinsam mit den Schülern und Frau Deeg erarbeitete Herr Entner über 90 Minuten hinweg mit Hilfe verschiedener theaterpädaogischer Methoden die Auffassung der Schüler zum Thema Gewalt. So stellten die Schüler z. B. pantomimisch dar, was Gewalt für sie bedeutet oder überlegten, wie sich ein Schlag anhört. In Gruppen dachte sich die Klasse verschiedene Gewaltszenen aus, die dann mittels mehrerer Standbilder dem Rest der Schüler präsentiert wurden.

Die hier von Andreas Entner gewonnen Eindrücke zum Thema Gewalt sollen mit der Theatergruppe TOBOSO zu einem möglichst realitätsnahen Kinder- und Jugendtheaterstück verarbeitet werden, das im Globe Theater in Schwäbisch Hall aufgeführt wird. Hierzu wird die Klasse 7d in der kommenden Woche auch eine der ersten Proben im Schwäbisch Haller Globe Theater besuchen.

Text und Bilder: Herr Robien

Allgemeines

Start des Schuljahres 2019/20

Am Mittwoch, 11.09.2019 starten wir gut erholt und frohen Mutes in das neue Schuljahr.
Nicht nur wegen der umfassenden Sanierungsarbeiten an der SRG steht uns ein spannendes Schuljahr bevor. Wir freuen uns auf die 38 Schulwochen mit allen Schülerinnen und Schülern und blicken mit Vorfreude auf die anstehenden Aufgaben.

Kurz zum Ablauf der ersten drei Schultage bei den Klassen 6-10:

Mittwoch, 11.09.: 2. – 6. Stunde
Donnerstag, 12.09.: 1. – 6. Stunde
Freitag, 13.09.: 1. – 6. Stunde

Ab Montag, 16.09. starten wir dann auch mit dem Nachmittagsunterricht.

Für die neuen Fünftklässler startet das Abenteuer erst am Donnerstag, 12.09. um 7.40 Uhr mit einem Gottesdienst in der ev. Stadtkirche Gaildorf und einer anschließenden Willkommensfeier um 9 Uhr in der Limpurghalle. Im Anschluss findet bis 12 Uhr Unterricht statt.
Am Freitag, 13.09. erstreckt sich der Unterricht von der 1. – 5. Stunde.

Ich wünsche allen einen guten Start in das neue Schuljahr!

Allgemeines

Schuljahresende

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern unserer Schloss-Realschule!

Das Schuljahr 2018/2019 geht zu Ende und die verdienten Sommerferien dürfen in Angriff genommen werden.

Auch in diesem Schuljahr war wieder allerhand geboten, was das Schulleben über den Unterricht hinaus bereichert und belebt hat:

- Kükenprojekt 1.0 und 2.0 mit Filmbeitrag bei der Landesschau
- Ungarn- und Indienaustausch
- Schullandheime und Abschlussfahrten
- Sportturnieren, Bundesjugendspiele, Schwimmsporttag
- …

Ich möchte allen für das gute Miteinander danken und auch für das Vertrauen in meine Person als kommissarischer Schulleiter.

Optimistisch schauen wir auf die anstehenden Aufgaben im Rahmen der Generalsanierung und eine dann in neuem Glanz erstrahlende SRG!

Herzliche Grüße

Matthias Last

Schulleben

BuJu: Besnik Rrusta (9b) und Emma Sick (8d) sind die Schulbesten

Auch in diesem Schuljahr erzielten viele Schülerinnen und Schüler der Schloss-Realschule bei den Bundesjugendspielen gute Ergebnisse. Von insgesamt 475 Schülerinnen und Schülern, die bei Kaiserwetter am 25. Juni angetreten waren, erhielten 167 für die gezeigten Leistungen eine Siegerurkunde. Noch ein wenig erfolgreicher waren weitere 20 Jungen und 25 Mädchen, die für ihre Weiten, Höhen und Zeiten im Sprint, Sprung, Wurf oder im Ausdauerbereich eine Ehrenurkunde für besonders gute Leistungen erreichen konnten. Aus allen erfolgreichen Teilnehmern stach bei den Jungen Besnik Rrusta (9b) als Schulbester mit insgesamt erzielten 1484 Punkten heraus. Er konnte sich knapp gegen David Schock (9e/1447 Punkte) und Luca Ellinger (9c/1437 Punkte) durchsetzen.
Bei den Mädchen sicherte sich Emma Sick (8d) mit 1305 Punkten den Titel der Schulbesten. Sie landete noch knapper vor Lilli Illg (8c/ 1285 Punkte) und der Drittplatzierten Lea Riedmüller (7a/1223 Punkte).

Text und Bild: Sebastian Fabian