Leben an der SRG!

bodensee-uberfahrt-mit-dem-katamaran nwa_benig_klasse-8 img_0020
Allgemeines

SCHLOSS-REALSCHULE ON AIR!

SCHÜLER AUS NEU DELHI UND GAILDORF GESTALTEN DEUTSCH-INDISCHE RADIOSENDUNG

Am Montag, dem 9. Mai haben 24 indische und deutsche Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr am Schüleraustausch der Schloss-Realschule Gaildorf mit der DPS Indirapuram teilnehmen, gemeinsam die Sendung StHörfleck gestaltet. Dieser internationale Schüleraustausch findet bereits seit 2007 statt!
Ab 16 Uhr berichteten die 15- bis 16 Jährigen eine Stunde lang „live on air“ und in mehreren Sprachen (Deutsch / Englisch / Hindi / …) von ihrer gemeinsamen Projektarbeit, Besonderheiten aus ihren Heimatländern und ihren vielfältigen Erlebnissen während der letzten drei Wochen. Dazu gibt es abwechslungsreiche Musik aus aller Welt zu hören!

Nach einer theoretischen Einführung im Verlauf der vergangenen Woche, die diesmal von Wolf Sternberg, Miro Ruff und Merle Flachsbarth (Radio StHörfunk) und Björn Münz (Schloss-Realschule Gaildorf) durchgeführt wurde, planten und entwarfen die Jugendlichen eine abwechslungsreiche Sendung, die ihnen selbst und den Hörerinnen und Hörern einen Einblick in die Gemeinsamkeiten und Besonderheiten unserer beider Länder und Kulturen ermöglicht. Von den Ergebnissen ihrer Arbeit darf man sich nun überzeugen.

Die Livesendung, eine echte Herausforderung für alle Beteiligten, wurde am Montag ab 16 Uhr ausgestrahlt.
Dabei haben die Jugendlichen sämtliche Aufgaben, die zur Gestaltung der Radiosendung notwendig sind, in Eigenregie übernommen. Themen- und Musikauswahl, Technik, Moderation und Redaktionelles lagen ganz alleine in Schülerhand.

Hier der Link zum Podcast:
http://www.sthoerfunk.de/blog/post.php?s=2016-05-09-gaildorf-trifft-delhi

Weitere Sendetermine der StHörfleck-⁠Sendung auf Radio StHörfunk (Frequenzen 97,5 MHz um Schwäbisch Hall und 104,8 in Crailsheim und weltweit im Internet unter www.sthoerfunk.de):

Di, 10.05.2016 ab 15.00 Uhr
Mi, 11.05.2016 ab 11.00 Uhr
Do, 12.05.2016 ab 23.00 Uhr
Fr, 13.05.2016 ab 7.00 Uhr
Sa, 14.05.2016 ab 15.00 Uhr
So, 15.05.2016 ab 17.00 Uhr

 

Allgemeines

S.O.R.G.-Auftritt bei Autohaus Koch

Es war die Live-Premiere in dieser Besetzung und das Konzert war “im Gesamtpaket vollkommen”.

Die SORG spielten in einer beheizten und trockenen Autowerkstatt, während draußen die Naturgewalten tobten. Sie begeisterten mit ihrem gekonnten Mix aus Rockballaden und härteren Sounds das haller Publikum von Anfang an und durften die Bühne erst nach einer ehrlich erklatschten Zugabe verlassen!

Besetzung: Martina, Ronja, Anna, Artur, Benedikt und Eduard (nicht mit auf dem Bild).

(Text und Bild von Herrn Münz)

Allgemeines

Berufsorientierung bei Fertighaus Weiss

Insgesamt vier mal waren eine Schülerin und sieben Schüler der Klasse 9 bei der Firma Fertighaus Weiss. Im Rahmen eines Berufsprojektes erhielten sie Einblicke in die Arbeitswelt des Handwerks im Unternehmen.
In der Schreinerei konnten sie gemeinsam mit den Meistern und Azubis Hocker anfertigen, die inzwischen in der Schloss-Realschule zum Einsatz kommen. Die Hocker erleichtern den Schülerinnen und Schülern aus Klasse 5 den Umgang mit dem neuen Tafelsystem.

(Text und Bilder von der verantwortlichen Lehrerin Frau Herzel)

Allgemeines

10d – Fotowettbewerb der Volksbank

Hier der Link zur Abstimmung:
https://v32.fotowettbewerb.co/overview?i_id=10994&website=https%3A%2F

Allgemeines

Hoch hinaus im Team – Klettern ist klasse!

Im Rahmen der Profiltage an der SRG ging es bei den Fünftklässlern rund ums Thema Klettern. Am ersten von drei Tagen wartete eine große Bewegungslandschaft in der Gaildorfer Sporthalle auf die Schülerinnen und Schüler. Diese wurde wie immer von einigen Lehrern sowie 16 ausgesuchten Zehntklässlern der SRG aufgebaut und betreut. An insgesamt 16 Stationen konnten die Kinder neue Körpererfahrungen sammeln. Es ging dabei ums Hangeln, Springen, Klettern, Überwinden von Hindernissen, Balancieren, Gleichgewicht halten usw. Außerdem konnten die Fünfer bereits das Anziehen eines Klettergurtes sowie das korrekte Einbinden in ein Kletterseil üben.
Mit leichtem Muskelkater vom ersten Klettertag kamen die Fünftklässler auch am Mittwoch in die Sporthalle, wo die Lehrer und Zehntklässler unter der Regie von Organisator Hr. Faller bereits wieder verschiedene Stationen aufgebaut hatten. Dieses Mal ging es an den Stationen hauptsächlich um die erfolgreiche Bewältigung von erlebnispädagogischen Aufgaben. Diese Aufgaben erforderten körperliche aber auch geistige Anstrengungen um auf die Lösung zu kommen. An Stationen wie dem „Mattenberg“, dem „Spinnennetz“ oder dem „Haifischbecken“ war insbesondere ein gutes Zusammenarbeiten in der Gruppe wichtig, da alle Herausforderungen nur gemeinsam gemeistert werden konnten. Ein erstes „richtiges“ Klettererlebnis erfuhren die Kinder zudem im Gymnastikraum, wo beim Kistenklettern Türme aus 10 Sprudelkisten bestiegen werden wollten. Dabei wurden wichtige Kletterkenntnisse wie der Partnercheck oder die Kletterkommandos geübt und auch die Zehntklässler konnten Erfahrungen im Sichern mit dem „Halbmastwurf“ sammeln. Angeleitet und beaufsichtigt von Hr. Wieland von der Parkschule erklommen so fast alle die Kistentürme.
Am dritten und letzten Profiltag fuhren die Schülerinnen und Schüler in verschiedene Kletterhallen in der Umgebung um ihre Kletterkünste nun auch an einer echten Kletterwand unter Beweis stellen zu können. Die Zehntklässler übernahmen erneut die Sicherung, sodass alle Fünftklässler gut gesichert die bis zu 15 Meter hohen Kletterwände in Angriff nehmen konnten. Es wurden verschieden schwierige Routen geklettert und auch an den Boulder-Bereichen der Kletterhallen war immer eine Schülerin oder ein Schüler der SRG zu finden. Die Fünfer hatten sichtlich Spaß am Klettern und manch eine(r) entdeckte ungeahnte Talente und Fähigkeiten an sich selbst.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die mitgeholfen haben, dass diese drei spannenden, erfahrungsreichen und bewegungsintensiven Tage reibungslos von statten gingen. Insbesondere sind hier die Fünftklässler selbst zu nennen, die mit sehr viel Einsatz und Wille, aber natürlich auch Spaß und Freude dabei waren, sowie die Zehntklässler, auf die beim Auf- und Abbau sowie beim Sichern jederzeit Verlass war. Ebenfalls hervorzuheben ist der Einsatz von Herrn Wieland von der Parkschule, der uns an zwei Tagen mit seiner Kletterkompetenz zur Seite stand sowie die perfekte Planung, Vorbereitung und Anleitung durch Herrn Faller.

 

Allgemeines

SMV-Fußballturnier

Allgemeines

SMV-Weihnachtsfeier für die 5. und 6. Klassen

Nachträglich einige Aufnahmen unserer Schulweihnachtsfeier (Klasse 5/6). Auch dieses Mal durften wir über viele Talente staunen. Moderiert wurde die Feier im Kernersaal von den Schülersprechern Selin und Kilian.

Der Schulchor gab sein bestes und präsentierte eine bunte Mischung von weihnachtlichen Liedern. Begleitet wurde er von Frau Köger am Klavier.

Selin stellte uns vor wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird. Dazu gab es ein Quiz.

Danach brachte uns die soulige Interpretation des Liedes ‘Haleluja’ in festliche Stimmung.

Einen weiteren beeindruckenden Beitrag leisteten Linda und Lea mit ihrer Theatergruppe. Sie führten den ‘Grinch’ auf.

Wir freuten uns auch sehr über eine weitere Gesangseinlage von Mia und der Präsentation eines ‘etwas anderen’ Weihnachtsgedichtes.
Allgemeines

Frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2016!

Es blüht hinter uns her

 Weil ein neuer Anfang möglich ist… –

diese Hoffnung verbindet sich mit jedem Jahreswechsel.

Wünsche, Sehnsüchte und gespannte Vorfreude richten sich auf das Neue.

Manchmal gemischt mit Fragen und Ängsten:

Wohin wird mich dieses neue Jahr führen?

Wird alles gut gehen?

Manchmal belastet vom Scheitern,

vom Schmerz und von der Trauer aus dem Vergangenen.

Aber in jeder Situation gilt: Ein neuer Anfang ist möglich.

Es ist an uns, die vor uns liegende Zeit zu gestalten.

Wer sich anstecken lässt vom Leitstern der Sehnsucht, wer den ersten Schritt in

die Zukunft wagt, dem ist gesagt:

„Fürchte dich nicht, es blüht hinter uns her.“

Hilde Domin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Ein Jahr voller Ereignisse und vieler Erlebnisse liegt nun hinter uns. Unterricht, Begegnungen mit Klassenkameraden, Schullandheim, Klassenfahrten, Theateraufführungen, Vorträgen, Klassenarbeiten, Tests, Referaten und noch vielen Dingen mehr bereichern unseren Alltag hier an der Schloss-Realschule in Gaildorf. Am Ende eines Jahres bleibt uns aber vor allem die Dankbarkeit für ein insgesamt gutes Miteinander hier an der Schule und mit den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler und Euch selbst.

Wir wünschen Euch und Ihnen frohe Festtage, ruhige und stimmungsvolle Stunden im Kreise der Lieben sowie einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr 2016!

Kommt am 11. Januar 2016 wieder fröhlich und guten Mutes zu uns an die Schule…

Herzliche Grüße von Matthias Last und Michaela Staleker