Leben an der SRG!

10a img_5440 8a
Corona-News

Onlineunterricht

Es ist spannend, es ist neu, es ist anders: Unterricht in Zeiten Coronas

Am Montag, den 11.01.2021 sind Lehrkräfte und Lernende der SRG in das Onlineunterrichtszeitalter eingestiegen. Hat man sich vor den Weihnachtsferien noch im Klassenzimmer “Guten Morgen” gesagt, so begrüßt man sich neuerdings gemütlich zu Hause vor dem Bildschirm.
Dabei kommt es natürlich auch mal vor, dass die Kids im Pyjama auftauchen, gerade noch live ihr Frühstück verputzen oder auch online zu spät zum Unterricht erscheinen.
Sieht man aber von ein paar kleineren Stolpersteinen wie vergessene Zugangsdaten, falsche Gruppenzugehörigkeiten oder kleinere IT-technische Probleme ab, so freuen wir uns, dass der Einstieg in diese besondere Form des Unterrichtens und Lernen gut gelungen ist.

Ein Lob gilt hierbei natürlich allen Schülerinnen und Schüler, die vorbildlich vor dem Laptop oder Tablet sitzen und gut am Unterricht partizipieren. An dieser Stelle sei aber auch allen Lehrkräften ein großer Dank ausgesprochen, die sich zum einen technisch in die Onlineunterrichtsmaterie eingearbeitet haben und zum anderen viel Zeit investieren, um diesen sehr aufwendigen Onlineunterricht methodisch und didaktisch vorzubereiten und umzusetzen.

Corona-News

Verlängerung des Lockdowns – Schulen bleiben vorerst geschlossen

Das Wichtigste in Kürze:

- Die Schloss-Realschule bleibt für die 5. – 9. Klassen bis einschließlich 31.01.2021 geschlossen.

- Für die 10. Klassen können Ausnahmen gemacht werden. Zunächst erst einmal werden aber auch die 10. Klassen online unterrichtet.

- Alle Klassen können für wichtige und notwendige Leistungsüberprüfungen in die Schule einbestellt werden.

- Anders als im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 werden wir das Homeschooling über die Plattform “Microsoft Teams” durchführen und somit auch richtigen Onlineunterricht anbieten können. Dieser wird analog zum regulären Stundenplan durchgeführt.

- Eine Notbetreuung wird grundsätzlich angeboten, sollte aber nur in Ausnahmefällen in Anspruch genommen werden. Da die Lernenden ohnehin einen vollen Vormittag mit Onlineunterricht und Homeschooling haben werden, halten wir es für sinnvoll, wenn die Kinder zuhause bleiben und in häuslicher Umgebung am Onlineunterricht teilnehmen. Bei Rückfragen zur Notbetreuung wenden Sie sich bitte per Mail an Herrn Last unter matthias.last@schlossrealschule.de

Detailliertere Infos zum Ablauf, Stundenplan und weiteren wichtigen Dingen haben alle Eltern, Erziehungsberechtigten und Kinder bereits per Mail erhalten.

SMV

Nachklapp – Weihnachten im Schuhkarton

Zusätzlich zu den gefüllten Kartons kamen im Nachgang der Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” noch 80€ an Geldspenden zusammen. Die SMV der Schlossrealschule freut sich, diese Summe an die Organisatoren der Aktion spenden zu können, um einen kleinen Teil der Unkosten zu decken, die für die Logistik des Versandes der Kartons entstehen.
Vielen Dank an alle Klassen, die neben den Kartons auch noch an die Geldspende gedacht haben!

Schulleben

Die Klasse 5b verabschiedet sich mit der Weihnachtschoreografie von Frau Deeg in die frühzeitigen Weihnachtsferien

Corona-News

Schulschließung ab Mittwoch, den 16.12.2020

Am Montag, den 14.12. und Dienstag, den 15.12.2020 ist normal Unterricht!

Ab Mittwoch, den 16.12.2020 werden alle Schulen in Baden-Württemberg geschlossen.
* Für unsere 5. – 9. Klassen bedeutet dies eine Verlängerung der Weihnachtsferien.
* Für die 10. Klassen wird es von Mittwoch, 16.12 bis Dienstag, 22.12. Fernunterricht über Teams geben. Details zum Stundenplan werden gerade erarbeitet und den 10. Klassen rechtzeitig bekanntgegeben.

Notbetreuung
Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum 16. bis 22. Dezember an den regulären Schultagen eine Notbetreuung von der 1.-5. Stunde eingerichtet. Die Notbetreuung erfolgt durch die Lehrkräfte.

Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.

„Bitte verzichten Sie aber auf die Notbetreuung, wenn das möglich ist – um die Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren“, appellierte Ministerpräsident Kretschmann.

Wenn Sie eine Notbetreuung wünschen und einen entsprechenden Anspruch haben, bitten wir Sie, sich schnellstmöglich per Mail an Herrn Last (matthias.last@schlossrealschule.de) zu wenden.

Allgemeines

Vorlesewettbewerb 2020

„Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Bereits Johann Wolfgang von Goethe wusste die Wichtigkeit von Büchern zu schätzen. Getreu diesem Spruch, haben die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen der Schloss- Realschule Gaildorf auch in diesem Jahr im Zuge der Vorbereitung für den bundesweiten Vorlesewettbewerb sich in die Welt der Bücher entführen lassen. Jede sechste Klasse wählte ihre beiden lesestärksten Kandidaten und Kandidatinnen aus, die sie dann zum Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs schickten.
Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, traten die Klassensieger Maria Hummel und Luca Gorzawski (6a), Lilli Hammer und Jan Zartmann (6b), Selina Wendel und Neven Kurz (6c) vor einer fünfköpfigen Jury gegeneinander an. Die Jury setzte sich aus Frau Rombach (Bücherei Gaildorf), Herrn Dr. Jaschke und den drei Deutschlehrerinnen der sechsten Klassen zusammen. Die Schüler und Schülerinnen lasen jeweils eine Textpassage aus ihrem Lieblingsbuch vor. Zusätzlich konnten sie ihre Lesekunst beim Vorlesen von Textstellen aus einem ihnen fremden Buch unter Beweis stellen.
Aufgrund der Corona- Hygiene- Bestimmungen musste der diesjährige Vorlesewettbewerb in einem kleineren Rahmen stattfinden. Zum Beispiel konnten keine Klassenkameraden zur Unterstützung dabei sein und die Mund- und Nasenbedeckung musste auch während des Vorlesens getragen werden.
Die Schüler und Schülerinnen machten es der Jury in diesem Jahr richtig schwer, einen Sieger zu ermitteln. Alle zeigten eine herausragende Leistung.
Der Schulsieger ist in diesem Jahr der Schüler Neven Kurz (6c), der mit dem Buch ‚Gangsta – Oma‘ von David Walliams begeisterte. Geehrt wurde er mit einem Lego Technik Set und einer Urkunde. Den zweiten Platz belegte Lilli Hammer. Sie wurde mit zwei Büchern und einer Urkunde geehrt. Den dritten Platz dürfen sich die restlichen Kandidaten gemeinsam teilen. Auch sie wurden mit einem Buch und einer Urkunde geehrt.
Neven Kurz wird die Schloss–Realschule im weiteren Verlauf des bundesweiten Vorlesewettbewerbs vertreten.
Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg!

Text und Bilder: Sigrid Müller