Leben an der SRG!

b5089459b6013d759c1 dpp_0090
Indien

Zu Gast bei Freunden – Indien Austausch 2009

Die indischen Gäste besuchen gemeinsam mit den Gastgebern Heidelberg

Die indischen Gäste besuchen gemeinsam mit den Gastgebern Heidelberg

Indien Austausch 2009 – Unsere Gäste aus Delhi zu Besuch an der Schloss – Realschule Gaildorf

Abschiedstränen: Die neun Austauschschüler aus Delhi heben in Stuttgart in Richtung Heimat ab. Sie haben sich in ihrem Gastfamilien und an der Schloss-Realschule sehr wohl gefühlt.

Gaildorf. Vor zwei Monaten hatte Jeena Chocka noch ein völlig anderen Deutschlandbild. 26 Tage im Limpurger Iand haben sie eines Besseren belehrt: Wunderbare Menschen und ein wunderbares Land habe sie hier kennen gelernt und Freunde gefunden. In den Gastfamilien seien ihre Schüler wie eigene Kinder aufgenommen worden. „Mein Herz ist voll“, sagt Jeena Chocka. Die Englischlehrerin begleitet die neun Schüler der Delhi Public School Indirapuram (DPS). Es war der dritte Austausch mit Indien, den die Bürgerstiftung Gaildorf ermöglicht hat. Im Oktober, November werden die Gaildorfer zum Gegenbesuch nach Delhi jetten — mit Maultaschen und Nutella im Gepäck. Denn die schwäbische Spezialität und den Brotaufstrich mögen die junge Leute und exportieren es neben Süßigkeiten aus Germany heute in ihre Heimat. Gestern Mittag verabschiedeten sie sich offiziell von dem Lehrerkollegium und den 120 Neunern der Schloss-Realschule. Sie zeigten Bilder von den 26 Tagen, ihren Ausflügen und Aktivitäten in der Schule. Die Präsentation verdeutlichte, dass die neun Austauschschüler von der fremden Kultur und der deutschen Lebensart beeindruckt waren. Im Freilandmuseum in Wackershofen sammelten sie bleibende Eindrücke. Sie erklommen die 768 Stufen zum Ulmer Münster, den höchsten Kirchturm der Welt. Sie entdeckten Heidelberg und den Dschungel, gemeint ist der Wald. Sie sahen das Queen-Musical „We will rock you“ im Stuttgarter Apollo Theater, besuchten das Zeppelinmuseum und den Bodensee -‚ samt Schiffahrt, das Daimlermuseum – und den Hörfunk in Hall. Die Livesendung hat die Austauschschüler besonders beeindruckt.
Sie berichteten über ihr Land, indische Essgewohnheiten, indische Kultur und ihre Religion. Drei Schüler traten gestern allein ans Mikrophon im Kernersaal, um über ihre Zeit in Gaildorf zu berichten. Ein schönes Kompliment machte ein Mädchen an ihre Gastfamilie: „Ich werde meine Familie hier vermissen.“ Sie alle betonten, beim Aus- tausch schöne und wertvolle Erfahrungen gemacht zu haben – nicht zuletzt in der Küche, als sie zusammen mit den Zehnern gekocht haben, unverfänglich vegetarisch – Waffeln und Erdbeerkuchen. Und außerdem hat ihnen die Stadt Gaildorf gut gefallen – und der Limpurger Dschungel drumherum. Rektorin Staleker und ihre Kollegen freuten sich über die positive Resonanz sehr. Ein Programm wie das fürdie 26 zurückliegenden Tage muss organisiert sein. Die Schulleiterin dankte ihrem Kollegium und den Eltern für ihre Unterstützung. „Ich glaube, wir führen das weiter“, meinte sie. Die Neuner applaudierten. Bleibt zu sagen: „Alvida“, auf Wiedersehen in Delhi – und noch ein Mal in Gaildorf, irgendwann, vielleicht? Namaste in Gaildorf!

Text: Cornelia Kaufhold, Gaildorfer Rundschau
Wir danken für die freundliche Bereitstellung!

5 comments on “Zu Gast bei Freunden – Indien Austausch 2009

  1. ich bin rohan
    ich bin nach deutschland fur austauchprogram gehen im 2009 zu realschule . ich bin aus indien

  2. Haii =)

    Also ich freu mich schon wenn die Inder und Inderinen wieder nach Deutschland kommen!!! Und ich würde mich auch freun wenn ich eine Inderin aufnehmen dürfte!!

    Gruß Michelle

  3. halo again
    ich bin rohan von indien . ich bin realschule im april fur austauchprogram gekommen. mein besucht war sehr schon, ich leibe die landschaft, die leute, die schuler, die stadt und das esse schmet sehr gut. ich habe viel von austauchprogram gelernt und ich bin sehr gluclich von diese program . ich mag schulsystem , praktikum und alles im schule is sehr gut. meine einundzwanzig tage im realschule war sehr schon ,,,
    leibe deutschland und realschule
    tschusch